Gasthaus zur Krone

Gästehaus Waibel

Über Durlangen

 

Durlangen - ein Ort wie wir ihn lieben 

Die Gemeinde Durlangen mit knapp 3000 Einwohnern gehört zur Wirtschaftsregion Ostwürttemberg und liegt sehr verkehrsgünstig an der B 298 nördlich von Schwäbisch Gmünd. 

Die heutige Gemeinde besteht aus den 3 Teilorten Durlangen, Zimmerbach und Tanau, sowie etlichen Gehöften außerhalb der Ortschaft. 

Durlangen gehört naturräumlich zum Welzheimer Wald; die Gegend wird heute „Schwäbischer Wald" bezeichnet. 

Die Gemeinde bietet eine bestens ausgestattete Versorgungsinfrastruktur: attraktive Wohnbaumöglichkeiten auch für den gehobenen Anspruch, Ärzte, Banken, Kindergärten, Grundschule, gut sortierter Einzelhandel, gemütliche Gaststätten. Ein vielfältiges und aktives Vereinsleben runden das Angebot ab. 

Im Ortsteil Tanau befindet sich die aus romanischer Zeit (Turm und Schiff) stammende Wallfahrtskirche St. Anna mit spätgotischem Chor. Die St. Anna Kirche ist alljährlich noch das Ziel vieler Wallfahrer, vor allem wegen dem Bildnis der Anna Selbdritt und eine kunstgeschichtlich wertvollen Pieta aus dem 15. Jahrhundert. 

Nicht zuletzt lädt die herrliche Landschaft zwischen den Tälern der Lein und der Rot zum Wandern, Radfahren und Erholen ein. 

Ein Tag in Durlangen ist immer ein bisschen Sonntag. 

Wir freuen uns auf Ihr Interesse. 

www.durlangen.de